23.4.2014 || 12:02:20 CET
links   Links    ||   suche   Suche
Linke Bürosprivatisierungsbremse.wordpress.com/
Linke Büros
Homewww.linke-bueros.de Newsletterwww.linke-bueros.de Kontaktwww.linke-bueros.de Impressum

linXXnet Leipzig

[stadt & kiez]

Ein Auge auf "Frau Krause"

 Ein Auge auf "Frau Krause" Ein Auge auf "Frau Krause"Die Entdeckung teurer Überwachungstechnik in einem leeren Haus in Leipzig bringt Sachsens Sicherheitsbehörden in Bedrängnis. LINKE und Grüne fordern Auskünfte vom Landesinnenminister.
 Ein Auge auf "Frau Krause"

Moscheegegner*innen kündigen ihren Besuch bei Stadtratssitzung am 16. April an

Für den 16. April hat die bisher vor allem virtuell auftretende „Bürgerinitiative“ „Gohlis sagt nein“ die Übergabe von über 10.000 Unterschriften an den Oberbürgermeister der Stadt Leipzig angekündigt.
Moscheegegner*innen kündigen ihren Besuch bei Stadtratssitzung am 16. April an

Nicht weltoffen.

Nicht weltoffen.Nicht weltoffen.Spätestens im Sommer 2012 war der Lack ab. Das Label der Weltoffenheit, das sich die Stadt Leipzig zu gern anheftet, wurde zur endgültig Farce.
Nicht weltoffen.

Gefährliche Orte - Räumliche Strategien von Überwachung und Kontrolle im Neoliberalismus

Vor dem Hintergrund der Ereignisse in Hamburg zum Jahreswechsel 2013/2014 ist der Begriff des "Gefahrengebiets" in aller Munde. Ein Blick auf den Umgang mit dem alternativen Stadtteil Connewitz legt nah, dass die Politik der Konstruktion „gefährlicher Orte“ auch hier Anwendung findet.
Gefährliche Orte - Räumliche Strategien von Überwachung und Kontrolle im Neoliberalismus

Mit Nazis spielt man nicht

Mit Nazis spielt man nichtMit Nazis spielt man nicht»Der Verein ist politisch und weltanschaulich neutral.« Dieser Paragraph lässt sich in fast jeder Vereinssatzung lesen. Bei Roter Stern Leipzig liegt die Wahrheit in der Verkürzung des Satzes: Der Verein ist politisch.
Mit Nazis spielt man nicht

Sächsisches Innenministerium muss Chemikalieneinsatz gegen DemonstrantInnen am 3.2.2014 in Leipzig-Schönefeld eingestehen

Bei einem Polizeieinsatz gegen antirassistische DemonstrantInnen am 3.2.2014 in Leipzig-Schönefeld wurde eine Flüßigkeit eingesetzt. Die Antwort des Sächsischen Innenministeriums belegt nun den Einsatz von Chemikalien und widerspricht der Version der Leipziger Polizei, die darauf beharrt hatte, lediglich Wasser eingesetzt zu haben
Sächsisches Innenministerium muss Chemikalieneinsatz gegen DemonstrantInnen am 3.2.2014 in Leipzig-Schönefeld eingestehen

Das große Abhaken? Podiumsdiskussion zu den Konsequenzen aus dem NSU

Das große Abhaken? Podiumsdiskussion zu den Konsequenzen aus dem NSU Das große Abhaken? Podiumsdiskussion zu den Konsequenzen aus dem NSU Am 24.2.2014 weilte die Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestages und MdB Petra Pau auf Einladung des linXXnet in Leipzig, um im Rahmen einer Abendveranstaltung über die Aufarbeitung der Morde des Nationalsozialistischen Untergrundes zu sprechen.
Das große Abhaken? Podiumsdiskussion zu den Konsequenzen aus dem NSU

LINKE fordert Lösung für geplantes Bandhaus in der Saarländer Straße 7

Die Proberaumsituation für (Nachwuchs-)Bands stellt sich in Leipzig seit langer Zeit dramatisch dar. Den um die 300 Bands fehlt es akut an Probemöglichkeiten. Nun droht die Nutzung einer städtischen Liegenschaft als neues Bandhaus zu scheitern.
LINKE fordert Lösung für geplantes Bandhaus in der Saarländer Straße 7

Auf schlechte Nachbarschaft

Auf schlechte NachbarschaftAuf schlechte NachbarschaftDas Bundesland Sachsen muss in diesem Jahr 8 000 Flüchtlinge aufnehmen. Die Proteste dagegen haben schon begonnen.
Auf schlechte Nachbarschaft

„Drogen werden verharmlost!“

Von der Ablehnung eines Antrages auf dem Stadtparteitag der LINKEN Leipzig
„Drogen werden verharmlost!“

Wechselstimmung

Wechselstimmung Wechselstimmung Die Aussage, dass es in Sachsen keine Wechselstimmung gäbe, erfreut sich bei den Debatten im Vorfeld der Landtagswahl in Sachsen einiger Zustimmung.
Wechselstimmung

Polizeiposten in Leipzig-Connewitz: Die Geister, die sie riefen

Am 6.2. eröffnete es endlich  wieder, das Bürger*innenamt in der Wiedebachstraße in Leipzig-Connewitz. Nach einer massiven Zerstörungsaktion im August 2013 war die permanent unter Beschuss stehende Einrichtung geschlossen worden.
Polizeiposten in Leipzig-Connewitz: Die Geister, die sie riefen

Leipzig goes Dresden 2014 – Gegen jeden Geschichtsrevisionismus

Leipzig goes Dresden 2014 – Gegen jeden GeschichtsrevisionismusLeipzig goes Dresden 2014 – Gegen jeden GeschichtsrevisionismusNoch immer ist der Na­zi­auf­marsch in Dres­den noch nicht Ge­schich­te, noch immer trägt das of­fi­zi­el­le Ge­den­ken an die Bom­ben­nacht 1945 ge­schichts­re­vi­sio­nis­ti­sche Züge. Darum fahren wir am 13.2. wieder nach Dresden!
Leipzig goes Dresden 2014 – Gegen jeden Geschichtsrevisionismus

“Stärker Kontra geben“

Juliane Nagel will bei der Landtagswahl am 31. August für die Partei Die LINKE ein Direktmandat im Leipziger Süden holen. Leicht wird das nicht, die CDU hofft in Sachsen auf die absolute Mehrheit. Im Interview über Ziele und Chancen der Kandidatur zur Landtagswahl.
“Stärker Kontra geben“

Es geht auch ums Prinzip: Save the Distillery

Es geht auch ums Prinzip: Save the DistilleryEs geht auch ums Prinzip: Save the DistilleryIn der Stadtratssitzung am 22.1.2014 fand der gemeinsame Antrag der Fraktionen DIE LINKE, Bündnis 90/ Die Grünen und SPD zum “Erhalt der Distillery am Standort Kurt-Eisner-Straße 91″ eine große Mehrheit
Es geht auch ums Prinzip: Save the Distillery

Dialoge für Gohlis – Religionsfreiheit, Islam und Moscheebau

Dialoge für Gohlis, ein temporärer Zusammenschluss von Akteuren aus dem Ortsteil Gohlis und engagierten Menschen, die sich für Religionsfreiheit und gelebte Vielfalt einsetzen, hat einen Flyer produziert, in dem sich mit Fragen, und Vorbehalten gegenüber dem geplanten Moscheebau in Leipzig-Gohlis sowie gegenüber dem Islam an sich auseinandergesetzt wird.
Dialoge für Gohlis – Religionsfreiheit, Islam und Moscheebau

Rassistische Einlasskontrollen und „Ausländerkriminalität“ - Vergleich von Äpfeln und Birnen

Rassistische Einlasskontrollen und „Ausländerkriminalität“ - Vergleich von Äpfeln und Birnen Rassistische Einlasskontrollen und „Ausländerkriminalität“ - Vergleich von Äpfeln und Birnen Die Aussagen des ehemaligen Türstehers Hochmuth, dass es keine Probleme mit rassistischen Einlasskontrollen und dafür ein Problem mit „Ausländerkriminalität“ gäbe, bagatellisieren und schüren Alltagsrassimus.
Rassistische Einlasskontrollen und „Ausländerkriminalität“ - Vergleich von Äpfeln und Birnen

Vor der Abstimmung über einen Bürgerentscheid - Initiative legt Argumentepapier vor

In der nächsten Ratsversammlung am 22.01.2014 soll über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens „Privatisierungsbremse“ entschieden werden. Mehr als 25.000 Menschen hatten dafür unterschrieben
Vor der Abstimmung über einen Bürgerentscheid - Initiative legt Argumentepapier vor

Neue Broschüre erschienen: Sambaabende, Asyldebatte und Interkulturalität in Leipzig

Neue Broschüre erschienen: Sambaabende, Asyldebatte und Interkulturalität in LeipzigNeue Broschüre erschienen: Sambaabende, Asyldebatte und Interkulturalität in LeipzigDie Broschüre der AG Leipzig Postkolonial eröffnet in sieben kurzen Beiträgen Perspektiven auf koloniale Hintergründe heutiger Phänomene des Rassismus
Neue Broschüre erschienen: Sambaabende, Asyldebatte und Interkulturalität in Leipzig

Haushalt 2014 mit Stimmen der LINKEN beschlossen

Haushalt 2014 mit Stimmen der LINKEN beschlossenHaushalt 2014 mit Stimmen der LINKEN beschlossenDIE LINKE hat im Interesse der Stadt, der Menschen, die in ihr wohnen, und vor allem für unsere Zukunft, die Kinder und Jugendlichen dieser Stadt – verantwortungsbewusst verhandelt und abgestimmt.
Haushalt 2014 mit Stimmen der LINKEN beschlossen

Spontane Nazidemo vor Asylnotunterkunft in Leipzig-Schönefeld – Kritik an Polizei

Polizeischutz für Einschüchterungs-Aktion der Nazis gegen Asylsuchende/ “Elterngemeinschaft“ schürt weiter Ressentiments/ Bündnis "Refugees welcome" im Gespräch mit BewohnerInnen der Notunterkunft
Spontane Nazidemo vor Asylnotunterkunft in Leipzig-Schönefeld – Kritik an Polizei

Nur Respekt und Menschenverstand

Am 8. De­zember soll­te im Bru­no-​Pla­che-​Sta­di­on das letz­te Spiel des SV Ba­bels­berg 03 gegen den 1. FC Lok Leip­zig vor der Win­ter­pau­se statt­fin­den. Es soll­te ein schö­ner Sonn­tag wer­den, ein Tag der Freu­de und des Zei­chens für Re­spekt und Men­schen­ver­stand.
Nur Respekt und Menschenverstand

Widerspruch gegen den Irrweg der SPD in Sachen Förderung der Kinder- und Jugendhilfe

Widerspruch gegen den Irrweg der SPD in Sachen Förderung der Kinder- und JugendhilfeWiderspruch gegen den Irrweg der SPD in Sachen Förderung der Kinder- und JugendhilfeDie Einlassung des SPD-Fraktionschefs Axel Dyck, den Jugendhilfe-“Förderdschungel zu lichten“, zeugt von großer Unkenntnis der realen Situation.
Widerspruch gegen den Irrweg der SPD in Sachen Förderung der Kinder- und Jugendhilfe

Erhöhung der Elternbeiträge im Kindergarten – Schritt in die falsche Richtung

Anpassung der Elternbeiträge für die Betreuung der Kinder in den Kindertageseinrichtungen und der Tagespflege der Stadt Leipzig – eine Anpassung nach oben
Erhöhung der Elternbeiträge im Kindergarten – Schritt in die falsche Richtung

Back to the 90s? Nazis, Bürgerinitiativen & Politik gegen Asylsuchende

Back to the 90s? Nazis, Bürgerinitiativen & Politik gegen AsylsuchendeBack to the 90s? Nazis, Bürgerinitiativen & Politik gegen AsylsuchendeLandauf landab bilden sich derzeit BürgerInneninitiativen gegen die Errichtung von Unterkünften für Asylsuchende. Diese verleihen sich mal mit NPD, mal ohne, mal mittels Unterschriftenlisten, BürgerInnenversammlungen, Aufmärschen oder Übergriffen Ausdruck.
Back to the 90s? Nazis, Bürgerinitiativen & Politik gegen Asylsuchende

Druck hat gewirkt – OBM nimmt dramatische Kürzungen im Bereich der Jugendarbeit zurück

Druck hat gewirkt – OBM nimmt dramatische Kürzungen im Bereich der Jugendarbeit zurückDruck hat gewirkt – OBM nimmt dramatische Kürzungen im Bereich der Jugendarbeit zurückDie Linksfraktion zeigt sich erfreut über die am heutigen Tag kommunizierte Rücknahme der Kürzung bei den freien Trägern der Jugendhilfe in Leipzig. Fast 1 Mio. Euro wollte die Verwaltung im Bereich der Jugendarbeit einsparen.
Druck hat gewirkt – OBM nimmt dramatische Kürzungen im Bereich der Jugendarbeit zurück

http://refugeeswelcome.blogsport.eu/

Zwei Minarette und viele Ressentiments

Liberale muslimische Gemeinde plant den ersten Moscheebau in Sachsen - die BürgerInnen reagieren tief gespalten. Bei der NPD reibt man sich die Hände.
Zwei Minarette und viele Ressentiments

Bewegung in Sachen (menschenwürdiger) Unterbringung von Asylsuchenden in Leipzig

Während die BILD-Zeitung am 1.11.13 effekthascherisch titelte: Stadt plant zwei neue Asylheime! verspricht der Blick in die Fortschreibung des Konzeptes “Wohnen für Berechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Leipzig” einen durchdachten Ansatz, natürlich mit einigen Haken. Eine erste Einschätzung
Bewegung in Sachen (menschenwürdiger) Unterbringung von Asylsuchenden in Leipzig

LINKE Haushaltsvorschläge für eine kinder- und familienfreundliche, soziale und umweltfreundliche Stadt

LINKE Haushaltsvorschläge für eine  kinder- und familienfreundliche, soziale und umweltfreundliche StadtLINKE Haushaltsvorschläge für eine  kinder- und familienfreundliche, soziale und umweltfreundliche Stadt28 Änderungsanträge zum Haushaltsplanentwurf 2014 mit soliden Gegenfinanzierungsvorschlägen
LINKE Haushaltsvorschläge für eine  kinder- und familienfreundliche, soziale und umweltfreundliche Stadt

„Sachsen braucht eine neue Unterbringungspolitik – keine neuen Heime!“

„Sachsen braucht eine neue Unterbringungspolitik – keine neuen Heime!“„Sachsen braucht eine neue Unterbringungspolitik – keine neuen Heime!“Ge­mein­sa­me Stel­lung­nah­me des In­itia­tiv­krei­ses: Men­schen.Wür­dig. aus Leip­zig und des Netz­werks Asyl Mi­gra­ti­on Flucht Dres­den (NAMF) zur der­zei­ti­gen Dis­kus­si­on um die Un­ter­brin­gung von Asyl­su­chen­den und die ras­sis­ti­schen Pro­tes­te gegen Asyl­su­chen­de und Heime in Sach­sen
„Sachsen braucht eine neue Unterbringungspolitik – keine neuen Heime!“


Seite: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 -


Linke Büros
www.buko.info/buko-kongresse/buko-36